Deutsche Wirtschaft wächst laut Regierung im zweiten Halbjahr schwächer

BERLIN (awp international) - Die deutsche Wirtschaft verliert nach Einschätzung der Bundesregierung seit Jahresmitte an Kraft. "Der Aufschwung der deutschen Wirtschaft bleibt solide, das Wachstumstempo wird im zweiten Halbjahr aber niedriger ausfallen als im ersten Halbjahr", heisst es im aktuellen Monatsbericht des Wirtschaftsministeriums. Nach der relativ starken Zunahme des Bruttoinlandsprodukts im ersten Halbjahr 2016 schlage die Konjunktur nunmehr im zweiten Halbjahr "eine etwas ruhigere Gangart ein".
12.09.2016 17:00

"Das aussenwirtschaftliche Umfeld bleibt schwierig", heisst es in dem am Montag vorgelegten Bericht weiter. Dazu trage unter anderem die Brexit-Entscheidung der Briten für einen EU-Austritt bei. Starke positive Impulse für die deutschen Exporte seien daher derzeit rar. Die Nachfrage nach Industrieprodukten, die industriellen Umsätze und die Produktion entwickelten sich gegenwärtig tendenziell schwächer. "Wichtige binnenwirtschaftliche Auftriebskräfte" seien aber nach wie vor intakt. Der Arbeitsmarkt sei weiter in guter Verfassung./sl/DP/fbr

(AWP)