Deutscher Bankenverband: Stresstest hat Stärken und Schwächen

Der Bankenverband BdB dämpft die Erwartungen an den diesjährigen Banken-Krisentest der europäischen Aufseher. "Stresstests sind keine Wunderwaffe, leisten aber trotz ihrer Limitierungen einen Beitrag zur Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit einzelner Banken wie auch des Bankensystems insgesamt", erklärte der Bundesverband deutscher Banken (BdB) am Montag in Frankfurt. Die Leistungsfähigkeit solcher Tests auf Grundlage hypothetischer Szenarien dürfe weder überschätzt noch unterschätzt werden.
22.10.2018 15:12

Die europäische Bankenaufsichtsbehörde EBA und die Europäische Zentralbank (EZB) wollen die Ergebnisse des jüngsten Stresstests am Abend des 2. November veröffentlichen. Stellen mussten sich der Prüfung 48 Banken beziehungsweise Bankengruppen. Aus Deutschland sind dabei: Deutsche Bank , Commerzbank und DZ Bank, die vier Landesbanken LBBW, BayernLB, Helaba und NordLB sowie das Förderinstitut NRW.Bank.

Die Institute mussten auf Basis ihrer Bilanz Ende 2017 aufzeigen, wie stark sie etwa ein Einbruch der Wirtschaftsleistung treffen würde. Formal wird es keine Durchfaller geben, weil die Aufseher keine standardisierte Kapitalquote vorgegeben haben, die Geldhäuser in dem Krisenszenario erfüllen mussten. Schneiden Banken schlecht ab, können Aufseher sie aber durchaus verpflichten, ihre Kapitalpuffer zu verstärken./ben/DP/fba

(AWP)