Deutschland: GfK-Konsumlaune steigt auf besten Wert seit 2001

In Deutschland bleibt der private Konsum eine treibende Kraft für den Aufschwung. "Die Bundesbürger sehen die Binnenkonjunktur in Deutschland weiter auf einem überaus guten Weg", fasste das Marktforschungsunternehmen GfK am Dienstag die jüngste Umfrage unter rund 2000 Verbrauchern zusammen. Der GfK-Konsumklimaindex stieg um 0,1 Punkte auf 10,9 Zähler. Das ist der höchste Wert seit Oktober 2001, als der Indexstand bei 11,0 Punkten lag.
29.08.2017 08:04

Bankvolkswirte wurden vom Anstieg der Verbraucherstimmung überrascht. Sie hatten im Schnitt mit einem unveränderten Indexwert von 10,8 Punkten gerechnet. Die GfK erklärte die erneute Stimmungsaufhellung mit einem weiteren Anstieg der Einkommenserwartungen und einer stärkeren Anschaffungsneigung.

Dagegen hätten die befragten Verbraucher die Konjunkturaussichten zuletzt schwächer eingeschätzt, hiess es in der Mitteilung des Forschungsinstituts. Offenbar habe der Diesel-Skandal in der deutschen Automobilindustrie die Bundesbürger "etwas verunsichert". Die GfK-Experten wollten nicht ausschliessen, dass es sich beim Rückgang der Konjunkturerwartungen "um einen einmaligen Ausrutscher" handeln könnte. Trotz des Dämpfers beim Unterindikator für die Konjunkturwertungen sehen die befragten Verbraucher die deutsche Wirtschaft weiter auf einem soliden Wachstumskurs./jkr/bgf/

(AWP)