Deutschland: Inflation auf Produzentenebene stabil

In Deutschland ist die Inflation auf Herstellerebene im März stabil geblieben. Nach Zahlen des Statistischen Bundesamts vom Donnerstag erhöhten sich die Erzeugerpreise zum Vorjahresmonat um 3,1 Prozent. Im Februar war die Rate genau so hoch gewesen. Im Monatsvergleich stagnierten die Preise, die Produzenten für ihre Produkte erhalten. Analysten hatten im Mittel eine Jahresrate von 3,2 Prozent und eine Monatsrate von 0,2 Prozent erwartet.
20.04.2017 08:04

Wie in den Vormonaten beeinflussten die Energiepreise die Gesamtentwicklung am stärksten. Energie war im März 4,5 Prozent teurer als ein Jahr zuvor. Gegenüber dem Vormonat gab es jedoch einen Rückgang um 0,6 Prozent. Ohne Energie erhöhten sich die Erzeugerpreise im Jahresvergleich um 2,6 Prozent und damit schwächer als unter Hinzurechnung der wichtigen Komponente./bgf/fbr

(AWP)