Deutschland: Inflation steigt auf 1,7 Prozent

Die Inflation in Deutschland ist wie erwartet etwas gestiegen. Im Juli lag die Inflationsrate bei 1,7 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Freitag nach einer zweiten Schätzung mitteilte. Die Statistiker bestätigten damit wie erwartet vorläufige Daten. Im Monatsvergleich stieg das Preisniveau ebenfalls wie zuvor geschätzt um 0,4 Prozent.
11.08.2017 08:06

Im Juli ist die Inflation in Deutschland damit den zweiten Monat in Folge gestiegen. Im Juni hatte die Teuerung bei 1,6 Prozent gelegen und im Mai bei 1,5 Prozent.

Erneut wirkte sich die Preisentwicklung bei Energie dämpfend auf die Inflation aus. Energie verteuerte sich im Juli im Jahresvergleich um 0,9 Prozent. Der Preisanstieg der Energie lag damit deutlich unterhalb der Gesamtteuerung. Deutlich mehr als vor einem Jahr kosteten hingegen Nahrungsmittel mit einem Preisanstieg um 2,7 Prozent.

Der für die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) massgebliche Preisindex HVPI stieg im Juli um 1,5 Prozent zum Vorjahresmonat und um 0,4 Prozent zum Vormonat. Auch hier wurden vorläufige Ergebnisse bestätigt./jkr/stb

(AWP)