Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen stagnieren

MANNHEIM (awp international) - Die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten haben sich im September nicht verändert. Der Indikator des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) lag wie im Vormonat bei 0,5 Punkten, wie das ZEW am Dienstag mitteilte. Bankvolkswirte hatten mit einem leichten Anstieg auf 2,5 Punkte gerechnet. Die Bewertung der aktuellen Lage fiel schlechter aus. Sie sank um 2,5 Punkte auf 55,1 Zähler. Analysten hatten 56,0 Punkte erwartet.
13.09.2016 11:18

"Die konjunkturellen Impulse aus dem In- und Ausland sind derzeit uneindeutig und erschweren den Ausblick auf die nächsten Monate", kommentierte ZEW-Präsident Achim Wambach. Negativen Meldungen vom Aussenhandel, besonders mit Ländern ausserhalb der Europäischen Union, und zur Industrieproduktion stehe ein günstigeres wirtschaftliches Umfeld in der EU gegenüber. Die Konjunkturerwartungen deuteten aber auf eine unverändert gute Wirtschaftslage im kommenden halben Jahr hin./bgf/jkr/jha/

(AWP)