Dieter Hahn nicht mehr Verwaltungsrat von Highlight Communications

Pratteln (awp/sda) - Die Generalversammlung des Pratteler Medienunternehmens Highlight Communications hat am Freitag Dieter Hahn aus dem Verwaltungsrat geworfen. Hahn ist Präsident des Mutterunternehmens Constantin Medien, mit dem Highlight Communications derzeit im Streit liegt.
30.12.2016 23:24

Die Tochterfirma Highlight Communications ist nicht zufrieden mit der von Constantin Medien geplanten Neuausrichtung, welche die Konzentration auf das Sport- und Event-Marketing zu Lasten des Segments Film vorsieht. Dadurch würden erhebliche Klumpenrisiken entstehen, findet der Verwaltungsrat von Highlight Communications.

Der Schweizer Grossaktionär und Highlight-Communications-Verwaltungsratspräsident Bernhard Burgener blockierte darum an der vergangenen Aktionärsversammlung von Constantin Medien den Entscheid.

Nun bestätigten die Aktionäre von Highlight Communications Burgener als Verwaltungsratspräsident, wie die Firma am Freitagabend mitteilte. Dieter Hahn hingegen sei aus dem Verwaltungsrat abgewählt worden.

Hahn wurde überdies für das Geschäftsjahr 2015 die Entlastung verweigert, wie es in der Mitteilung weiter hiess. Zuvor hätten Aktionäre von möglichen Insidergeschäften Hahns gesprochen.

(AWP)