Entwicklung in der US-Bauwirtschaft im August uneinheitlich

Die US-Bauwirtschaft hat sich im August uneinheitlich entwickelt. So sind die Baubeginne überraschend gefallen, während die Baugenehmigungen unerwartet zulegten. Dies geht aus Zahlen des Handelsministeriums vom Dienstag hervor.
19.09.2017 15:08

Die Zahl der Baubeginne fiel im August zum Vormonat um 0,8 Prozent auf einen auf das Jahr hochgerechneten Wert von 1,180 Millionen. Volkswirte hatten mit einem Anstieg von 1,7 Prozent gerechnet. Allerdings fiel der Rückgang im Vormonat mit revidiert 2,2 Prozent niedriger als zunächst ermittelt aus. In einer ersten Schätzung war ein Minus von 4,8 Prozent festgestellt worden.

Die Baugenehmigungen legten hingegen im August überraschend und deutlich zu. Die Genehmigungen laufen den Neubauten zeitlich voraus. Sie stiegen um 5,7 Prozent zum Vormonat auf einen annualisierten Wert von 1,300 Millionen. Volkswirte hatten mit einem Rückgang von 0,8 Prozent gerechnet. Im Vormonat waren sie noch um revidierte 3,5 Prozent gefallen. Zunächst war ein Rückgang von 4,1 Prozent ermittelt worden./jsl/bgf/she

(AWP)