Eurozone: Einzelhandelsumsätze wachsen etwas weniger als erwartet

Die Einzelhändler im Euroraum haben ihre Umsätze im April etwas weniger gesteigert als erwartet. Die Einzelhandelsumsätze seien um 0,1 Prozent zum Vormonat gestiegen, teilte das Statistikamt Eurostat am Dienstag in Luxemburg mit. Volkswirte hatte mit einem Anstieg von 0,2 Prozent gerechnet. Zudem wurde der Anstieg im Vormonat von 0,3 auf 0,2 Prozent nach unten revidiert.
06.06.2017 11:01

Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat legten die Umsätze um 2,5 Prozent. Hier war lediglich ein Zuwachs von 2,1 Prozent erwartet worden. Zudem wurde der Anstieg im Vormonat von 2,3 Prozent auf 2,5 Prozent nach oben revidiert.

Die deutlichsten Umsatzsteigerungen gab es im Monatsvergleich bei "Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren". Im Nicht-Nahrungsmittelsektor und vor allem bei Kraftstoffen gab es hingegen einen Rückgang./jsl/bgf/zb

(AWP)