Eurozone: Stimmung im Dienstleistungssektor hellt sich weniger auf als erwartet

LONDON (awp international) - Die Stimmung in den Dienstleistungsunternehmen der Eurozone hat sich im November weniger aufgehellt als zunächst ermittelt. Wie das Institut IHS Markit am Montag in einer zweiten Schätzung mitteilte, stieg der Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor um 1,0 Punkte auf 53,8 Punkte. In einer ersten Erhebung war allerdings noch ein Anstieg auf 54,1 Punkte ermittelt worden.
05.12.2016 11:08

Vor allem der französische Wert, der weniger stieg als erwartet, belastete. In Deutschland fiel der Wert leicht besser aus als zunächst ermittelt. Deutlich positiv überraschte hingegen Italien, wo der Indikator stärker stieg als von Volkswirten erwartet. Auch Spanien überraschte leicht positiv. In Spanien und Italien wird keine Erstschätzung durchgeführt.

Der Einkaufsmanagerindex für die Gesamtwirtschaft stieg im Oktober von 53,3 auf 53,9 Punkte. Dies ist der höchste Wert seit Jahresbeginn. Allerdings war hier zunächst ein Wert von 54,1 Punkten ermittelt worden. Der bereits am Donnerstag veröffentlichte Wert für die Industrie hatte sich wie erwartet etwas aufgehellt.

"Der kurzfristige Ausblick ist vielversprechend", kommentierte Chris Williamson, Chef-Ökonom von IHS Markit die Daten. "Ohne sich grossartig um politische Risiken zu kümmern, haben die Unternehmen wohl einfach einen Gang hochgeschaltet." Der schwache Euro stütze die Industrie und die Binnennachfrage den Dienstleistungssektor.

Die Daten im Überblick:

Region/Index    November     Prognose     Vorläufig    Vormonat

EURORAUM
Gesamt                53,9             54,1          54,1          53,3
Dienstleister          53,8            54,1          54,1           52,8
Verarb. Gew.         53,7             53,7          53,7          53,5

DEUTSCHLAND
Dienstleister          55,1            55,0          55,0          54,2
Verarb. Gew.         54,3            54,4           54,4          55,0

FRANKREICH
Dienstleister          51,6            52,6          52,6          51,4
Verarb. Gew.         51,7            51,5           51,5         51,8

ITALIEN
Dienstleister           53,3            51,6            ---          51,0
Verarb. Gew.          52,2            51,3            ---          50,9

SPANIEN
Dienstleister           55,1            55,0            ---          54,6
Verarb. Gew.          54,5            53,7            ---          53,3

(Angaben in Punkten)

/jsl/jkr/stb

(AWP)