Eurozone: Unternehmensstimmung hält sich auf hohem Niveau

Die Unternehmensstimmung im Euroraum hat sich im Januar auf hohem Niveau gehalten. Der Einkaufsmanagerindex, eine Umfrage in Unternehmen, betrug wie im Vormonat 54,4 Punkte, wie das Forschungsinstitut IHS Markit am Freitag mitteilte. In einer ersten Schätzung war noch ein leichter Rückgang um 0,1 Punkte ermittelt worden. Der aktuelle Stand ist der höchste seit mehr als fünf Jahren. Ausserdem signalisiert er mit einem Wert über der 50-Punkte-Grenze eindeutig Wachstum.
03.02.2017 10:43

Im Dienstleistungssektor blieb die Stimmung im Währungsraum konstant. Etwas schlechter fielen die Indikatoren in Deutschland und Spanien aus, in Frankreich und Italien hellte sich die Stimmung dagegen auf. In der Industrie des Euroraums verbesserten sich die Indikatoren nach Zahlen vom Mittwoch.

"Die Eurozone ist sehr gut ins neue Jahr gestartet", kommentierte IHS Markit die Umfragewerte. Chefökonom Chris Williamson hob den aus seiner Sicht "beeindruckenden" Stellenaufbau hervor. Unter dem Strich seien so viele neue Arbeitsplätze geschaffen worden wie seit der Finanzkrise nicht mehr.

/bgf/jkr/stb

(AWP)