Eurozone: Wirtschaft weiter auf Wachstumskurs

Die Konjunktur im Euroraum bleibt in Fahrt. Im zweiten Quartal sei das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in den 19 Ländern des Währungsraums um 0,6 Prozent zum Vorquartal gewachsen, teilte das europäische Statistikamt Eurostat am Donnerstag nach einer zweiten Schätzung mit. Damit wurde die erste Schätzung wie von Experten erwartet bestätigt. Im Vergleich zum Vorjahresquartal legte das BIP um 2,3 Prozent zu.
07.09.2017 11:12

Seit Mitte 2013 befindet sich die Eurozone mehr oder weniger stark auf Wachstumskurs. Der robuste Aufschwung setzt die Europäische Zentralbank (EZB) zunehmend unter Druck, die Geldschleusen zur Ankurbelung der Konjunktur ein Stück weit zu schliessen. Nach der Zinssitzung am Donnerstag könnte es erste Andeutungen in diese Richtung mit Bezug auf das milliardenschwere Wertpapierkaufprogramm geben. Einige Experten rechnen damit aber auch erst ab Oktober./tos/bgf/stb

(AWP)