EZB-Chef Draghi signalisiert Entscheidungen zu Wertpapierkäufen im Oktober

Der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) hat baldige Entscheidungen zum weiteren Vorgehen bei dem milliardenschweren Wertpapierkaufprogramm der Notenbank in Aussicht gestellt. Ein Grossteil der entsprechenden Entscheidungen werde wahrscheinlich bei der kommenden Zinssitzung im Oktober fallen, sagte EZB-Chef Mario Draghi am Donnerstag nach der EZB-Zinssitzung in Frankfurt.
07.09.2017 15:11

Bei der aktuellen Sitzung sei vorerst nicht über konkrete geldpolitische Optionen diskutiert worden, sagte Draghi. Es sei aber grundsätzlich sowohl über die weitere Dauer als auch über das Volumen der Wertpapierkäufe gesprochen worden.

Draghi betonte aber auch, dass das Wertpapierkaufprogramm weiterlaufen werde, bis es eine substanzielle Belebung der Inflation gebe. Mit der Teuerungsrate sei man im EZB-Rat bislang weitgehend unzufrieden. Hier sei Geduld gefragt. Letztlich werde sich die Inflation dem angepeilten Ziel von knapp zwei Prozent annähern./tos/bgf/stb

(AWP)