EZB-Chefin Lagarde bekräftigt Haltung zu Eurokurs

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat am Donnerstag ihre grundsätzliche Haltung zur Entwicklung des Eurokurses bestätigt. Gefragt nach dem jüngsten Kursanstieg des Euro, bekräftigte EZB-Präsidentin Christine Lagarde, dass die EZB keinen spezifischen Eurokurs anstrebe. Sie schränkte jedoch ein, dass Kursbewegungen beobachtet werden müssten, soweit Aufwertungen Druck auf die Preisentwicklung ausübten. Ein solcher Druck kann etwa durch günstigere Einfuhren entstehen.
10.09.2020 15:24

Kurz vor den Äusserungen Lagardes hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg mit Bezug auf informierte Personen berichtet, dass die EZB keinen Grund für eine Überreaktion auf den jüngsten Kursanstieg des Euro sehe. Der Euro reagierte daraufhin mit deutlichen Kursgewinnen gegenüber dem US-Dollar.

Der Euro hat in den vergangenen Monaten zum Dollar deutlich aufgewertet. Dies hat Ängste vor einer Beeinträchtigung der Erholung der Wirtschaft im Währungsraum von dem Corona-Einbruch hervorgerufen, etwa über teurere Exporte aus dem Euroraum./bgf/zb

(AWP)