EZB hat für gut 10 Milliarden Euro Unternehmensanleihen gekauft

FRANKFURT (awp international) - Die Europäische Zentralbank (EZB) hat inzwischen Unternehmensanleihen im Volumen von gut 10 Milliarden Euro gekauft. Am Freitag habe das Volumen der entsprechenden Papiere in der Bilanz bei 10,427 Milliarden Euro gelegen, teilte die Notenbank am Montag in Frankfurt mit. Damit haben die Währungshüter zuletzt binnen einer Woche Unternehmensanleihen im Wert von knapp zwei Milliarden Euro zugekauft.
18.07.2016 16:24

Im Kampf gegen die niedrige Inflation kauft die EZB seit Anfang Juni neben Staatsanleihen auch Anleihen von Unternehmen. Monatlich sollen Wertpapiere im Volumen von durchschnittlich 80 Milliarden Euro gekauft werden. Unter Experten sind diese Käufe wegen Zweifeln an der Wirksamkeit, möglicher Risiken für die Finanzmärkte und rechtlicher Bedenken umstritten./tos/jsl

(AWP)