EZB will Lage genau beobachten

BRÜSSEL (awp international) - Laut EZB-Chefvolkswirt Peter Praet ist es zu früh, um auf das US-Wahlergebnis zu reagieren. Die Notenbank wolle durch die Volatilität an den ersten Tagen hindurchschauen und die Lage genau beobachten, sagte Praet am Mittwoch in Brüssel. "Wir müssen eine wenig geduldig sein und sehen wie sich die Dinge entwickeln."/jsl/jkr/fbr
09.11.2016 10:29

(AWP)