Fed-Chefin Yellen: Schwache Inflation ist ein 'Rätsel'

Die anhaltend schwache Inflation in den USA bereitet der amerikanischen Notenbank Fed offensichtlich grosses Kopfzerbrechen. Darauf deuten Äusserungen der Fed-Vorsitzenden Janet Yellen vom Mittwoch nach dem Zinsentscheid der Notenbank hin. "Unsere Kenntnisse über die Kräfte, die hinter der Inflationsentwicklung stehen, sind unvollständig", räumte Yellen ein. Sie ging sogar so weit, die schwache Inflation als "Rätsel" zu bezeichnen.
20.09.2017 21:22

Dass die Inflation immer noch unter dem Zwei-Prozent-Ziel der Notenbank liege, sei ein Grund zu Sorge, sagte Yellen. Sie bekräftigte zwar, dass der geldpolitische Ausschuss FOMC immer noch davon ausgehe, dass die Inflation bald ansteige. Sollte dies jedoch nicht der Fall sein, sei eine geldpolitische Kursanpassung durchaus möglich. Es sei alles andere als einfach, die Gründe für die geringe Inflation im laufenden Jahr zu benennen. Die schwache Inflation spiegle jedenfalls nicht die robuste konjunkturelle Entwicklung wider./bgf/jsl/tos

(AWP)