Fed-Mitglied Bullard: Zinsen bleiben in den kommenden Jahre niedrig

ST. LOUIS (awp international) - Nach Einschätzung des US-Notenbankers James Bullard dürfte sich die Fed mit weiteren Zinserhöhungen Zeit lassen. Er gehe davon aus, dass der Leitzins in den kommenden zweieinhalb Jahren "im wesentlichen unverändert" sein werde, sagte Bullard am Mittwoch laut Redetext. Zuvor hatte der Präsident der regionalen Notenbank von St. Louis die Einschätzung geäussert, dass eine Zinserhöhung in den kommenden zwei Jahren ausreichend sei. Bullard ist in diesem Jahr stimmberechtigt im geldpolitischen Rat der US-Notenbank Fed.
17.08.2016 19:37

Die Aussagen von Bullard folgten auf jüngste Einschätzungen von anderen US-Notenbankern. Am Vortag hatten der Präsident der regionalen Notenbank von New York, William Dudley, und der Präsident der regionalen Notenbank von Atlanta, Dennis Lockhart, eine weitere Zinserhöhung bereits im laufenden Jahr angedeutet und auch einen Erhöhung auf der nächsten Zinssitzung im September nicht ausgeschlossen./jkr/he

(AWP)