Frankreich: Inflation bleibt gedämpft

Die Verbraucherpreise in Frankreich steigen nach wie vor nur langsam. Nach Angaben des Statistikamts Insee vom Freitag lagen sie nach europäischer Rechnung (HVPI) 0,8 Prozent höher als im Vorjahresmonat. Dies entspricht der Entwicklung im Vormonat. Vorläufige Daten wurden damit bestätigt.
11.08.2017 09:07

Im Monatsvergleich fiel der HVPI um 0,4 Prozent. Auch dies entspricht einer ersten Berechnung. Teurer als vor einem Jahr waren vor allem Tabak und Ölprodukte wie Benzin. Günstiger waren Dienstleistungen aus dem Telekommunikationsbereich./bgf/jkr/das

(AWP)