Frankreich: Inflation schwächt sich überraschend ab

In Frankreich hat sich die Inflation überraschend abgeschwächt und ist bis knapp über die Null-Marke gefallen. Im Juni seien die nach europäischer Methode ermittelten Verbraucherpreise (HVPI) um 0,1 Prozent im Jahresvergleich gestiegen, teilte das Statistikamt Insee am Dienstag nach einer ersten Schätzung mit. Damit ist die Preisentwicklung in Frankreich so schwach wie seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr. Im Mai hatte die Inflationsrate noch bei 0,4 Prozent gelegen.
30.06.2020 09:03

Analysten wurden von der Entwicklung überrascht. Sie hatten für Juni mit einem Anstieg der Inflationsrate auf 0,5 Prozent gerechnet.

Im Monatsvergleich sanken die Verbraucherpreise um 0,1 Prozent. Auch in dieser Betrachtung wurden die Erwartungen deutlich verfehlt. Analysten hatten mit einem Anstieg um 0,3 Prozent gerechnet./jkr/stk

(AWP)