G20 sehen sich für Turbulenzen durch Brexit gut gerüstet

HANGZHOU (awp international) - Die führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) sehen sich für mögliche negative Folgen des geplanten Ausstiegs der Briten aus der EU gut gerüstet. Im Entwurf der Abschlusserklärung des Gipfels im ostchinesischen Hangzhou, der der Deutschen Presse-Agentur am Montag vorlag, räumen die Staats- und Regierungschefs allerdings ein: "Der Ausgang des Referendums über die britische EU-Mitgliedschaft trägt zur Unsicherheit in der globalen Wirtschaft bei."
05.09.2016 06:32

Doch betonen sie: "Die G20-Mitglieder sind gut aufgestellt, um aktiv die möglichen wirtschaftlichen und finanziellen Konsequenzen durch das Referendum anzugehen." Sie hoffen, dass Grossbritannien in Zukunft ein starker Partner der EU bleibt./lw/DP/stk

(AWP)