Grossbritannien: Industriestimmung hellt sich überraschend auf

Die Stimmung in der britischen Industrie hat sich im September etwas aufgehellt, allerdings von niedrigem Niveau aus. Der vom Analyseunternehmen Markit erhobene Einkaufsmanagerindex stieg um 0,9 Punkte auf 48,3 Zähler, wie Markit am Dienstag in London mitteilte. Im Vormonat hatte der Indikator den tiefsten Stand seit Juli 2012 erreicht. Analysten hatten für September im Schnitt mit einem Rückgang auf 47,0 Punkte gerechnet.
01.10.2019 10:59

Die 50-Punkte-Marke, die Wachstum von Schrumpfung trennt, wird trotz des Anstiegs bereits seit fünf Monaten unterschritten. Laut Markit ist dies der längste Zeitraum seit der schweren Rezession im Jahr 2009.

Der Abschwung im verarbeitenden Gewerbe habe sich fortgesetzt, was darauf hindeute, dass die Industrie in die Rezession rutschen könnte, kommentierte Markit-Ökonom Rob Dobson. Produktion, Neuaufträge und Beschäftigung seien weiter zurückgegangen. Dobson nannte steigende Risiken in Politik, Handel und Wirtschaft. Bestehende Sorgen wegen des ungewissen Fortgangs des Brexit würden dadurch verstärkt./bgf/mf/jha/

(AWP)