Grossbritannien: Industriestimmung trübt sich überraschend weiter ein

Die Stimmung in britischen Industrieunternehmen hat sich im März überraschend weiter eingetrübt. Der Einkaufsmanagerindex für die Industrie sei um 0,3 Punkte auf 54,2 Punkte gefallen, teilte das Marktforschungsunternehmen IHS Markit am Montag in London mit. Damit ist die Stimmung in der Industrie bereits den dritten Monat in Folge gesunken. Experten hatten hingegen einen Anstieg auf 55,0 Punkte erwartet.
03.04.2017 10:49

Zudem wurde der Februar-Wert leicht von 54,6 Punkten auf 54,5 Punkte nach unten revidiert. Nach dem Brexit-Votum der Briten im vergangenen Sommer war der Stimmungsindikator zunächst in der Tendenz gestiegen und legte erst zu Beginn des Jahres den Rückwärtsgang ein. Der Indikator liegt aber weiter deutlich über der Wachstumsschwelle von 50 Punkten.

"Die aktuellen Daten zeigen, dass das verarbeitende Gewerbe auch im Auftaktquartal einen soliden Beitrag an der britischen Wirtschaftsleistung leisten wird", kommentierte Rob Dobson, Volkswirt bei IHS Markit. Allerdings sei mittlerweile klar, dass die Konjunktur in den ersten drei Monaten im Vergleich zum Schlussquartal 2016 an Schwung verloren hat./jkr/bgf/fbr

(AWP)