Hohe Sicherheit zum G20-Finanzministertreffen in Baden-Baden

BADEN (awp international) - Baden-Baden bereitet sich mit starken Sicherheitsvorkehrungen auf das Treffen der Finanzminister und Notenbankchefs der führenden Industrie- und Schwellenländer (G20) am 17. und 18. März vor. Seit dem vergangenen Oktober seien rund 90 Beamte mit den Vorbereitungen beschäftigt, teilte das Polizeipräsidium Offenburg am Dienstag mit. Nach Angaben des Bundesfinanzministeriums werden rund 600 Teilnehmer erwartet.
10.01.2017 17:30

Während der Tagung müssen sich die Bewohner Baden-Badens auf Einschränkungen einstellen, etwa beim Zugang zu bestimmten Bereichen der Stadt oder beim Busverkehr. "Wir werden alles in unseren Möglichkeiten Stehende unternehmen, um für die Sicherheit der Veranstaltungsteilnehmer und der Bürger in Baden-Baden zu sorgen", teilte der Leitende Polizeidirektor Joachim Metzger mit. Die Einschränkungen sollten so gering wie möglich gehalten werden. Zum Umfang der Sicherheitszone wurden noch keine Informationen gegeben. Polizisten sollen betroffene Haushalte direkt ansprechen.

Deutschland hat die G20-Präsidentschaft in diesem Jahr von China übernommen. Der Gipfel der Staats- und Regierungschefs findet im Juli in Hamburg statt./moe/DP/das

(AWP)