Industrieproduktion sinkt im ersten Quartal um 1,3% zum Vorjahr

Der sekundäre Sektor in der Schweiz hat sich im ersten Quartal 2017 weiter rückläufig entwickelt. Die Gesamtproduktion (Industrie und Baugewerbe) sank im Vorjahresvergleich um 1,3%, der Umsatz um 2,1%, wie das Bundesamts für Statistik (BFS) am Dienstag mitteilte.
23.05.2017 10:01

In der Industrie stieg die Produktion laut BFS im Vergleich zum Vorjahr im Januar zwar um 0,4%, ging aber im Februar (-1,2%) und im März (-2,9%) zurück. Für das gesamte Quartal ergibt dies eine Abnahme von 1,3%. Im Baugewerbe sank die Produktion im Quartal mit 1,4% etwas deutlicher. Der Hochbau erzielte dabei einen Produktionsanstieg von 4,0%, während der Tiefbau einen Rückgang (-2,1%) zu verzeichnen hatte. Beim sonstigen Baugewerbe sank die Produktion um 2,7%.

Die Umsätze sanken in der Industrie in allen drei Monaten, im Januar um 0,1%, im Februar um 1,3% und im März um 3,5%. Für das gesamte erste Quartal 2017 ergibt dies eine Abnahme von 1,6%. Im Baugewerbe nahm der Umsatz im Gesamtquartal gegenüber dem Vorjahresquartal um 2,0% ab. Der Umsatz im Hochbau stieg um 3,9%, während der Tiefbau ein Minus von 1,8% verzeichnete. Das sonstige Baugewerbe registrierte einen Umsatzrückgang von 4,1%.

uh/cf

(AWP)