Inflation in Deutschland steigt auf den höchsten Stand seit Juli 2013

WIESBADEN (awp international) - In Deutschland hat sich der Anstieg der Konsumentenpreise überraschend deutlich beschleunigt. Die Jahresinflationsrate sei im Dezember von 0,8 Prozent im Vormonat auf 1,7 Prozent geklettert, teilte das Statistische Bundesamt am Dienstag in Wiesbaden laut einer ersten Schätzung mit. Dies ist der stärkste Anstieg seit Juli 2013. Volkswirte hatten lediglich mit einem Anstieg auf 1,4 Prozent gerechnet.
03.01.2017 14:03

Im Vergleich zum November legten die Verbraucherpreise um 0,7 Prozent zu. Hier war ein Anstieg von 0,6 Prozent prognostiziert worden.

Der für europäische Zwecke berechnete Harmonisierte Verbraucherpreisindex hat sich im Dezember im Jahresvergleich um 1,7 Prozent erhöht. Hier war ein Anstieg von 1,3 Prozent erwartet worden. Zum Vormonat stieg er um 1,0 Prozent.

Die Europäische Zentralbank (EZB) strebt für den gesamten Währungsraum eine Inflationsrate von knapp zwei Prozent an. Sie versucht, das Ziel durch eine lockere Geldpolitik zu erreichen. Die endgültigen Ergebnisse zu den Inflationszahlen für November werden am 18. Januar veröffentlicht./jsl/tos/fbr

(AWP)