Institute: Aufschwung in Deutschland stabil - 2017 bei 1,5 Prozent

Die deutsche Wirtschaft legt weiter zu. Wie die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute am Mittwoch in Berlin mitteilten, erwarten sie für das laufende Jahr ein Wachstum von 1,5 Prozent. Für 2018 rechnen sie dann mit einem Plus von 1,8 Prozent.
12.04.2017 11:21

Das wirke sich wiederum positiv auf den Arbeitsmarkt aus. Die Arbeitslosenquote dürfte nach Einschätzung der Institute weiter sinken, von 6,1 Prozent im vergangenen Jahr auf 5,7 Prozent in diesem und 5,4 Prozent im nächsten Jahr.

Die Verbraucherpreise sollen nach der gemeinschaftlichen Frühjahrsprognose 2017 der fünf Institute deutlicher zulegen. Im vergangenen Jahr lag der Anstieg bei 0,5 Prozent, in diesem dürfte er bei 1,8 Prozent liegen und 2018 bei 1,7 Prozent, sagen die Institute voraus./rm/DP/jha

(AWP)