Italien: Inflation schwächt sich ab

Die Teuerung in Italien hat sich etwas abgeschwächt. Wie das Statistikamt Istat am Donnerstag in einer zweiten Schätzung mitteilte, fiel die nach europäischen Standards errechnete Inflationsrate (HVPI) von 1,6 Prozent im Februar auf 1,4 Prozent im März. Damit lag die Rate aber etwas höher, als in einer ersten Schätzung mit 1,3 Prozent ermittelt. Ein Grund für den geringeren Preisauftrieb waren weniger stark steigende Lebensmittelpreise./bgf/jkr/stb
13.04.2017 10:49

(AWP)