Italien: Inflation steigt auf 0,8 Prozent

In Italien ist die Inflation im Juli etwas schwächer als erwartet gestiegen. Der für europäische Zwecke ermittelte Verbraucherpreisindex (HVPI) legte um 0,8 Prozent im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat zu, teilte das Statistikamt Istat am Mittwoch nach einer zweiten Schätzung mit. Damit wurde eine erste Erhebung leicht um 0,1 Prozentpunkte nach unten revidiert.
12.08.2020 10:22

Analysten hatten für Juli im Schnitt mit einer Bestätigung der ersten Schätzung gerechnet und damit einem Anstieg um 0,9 Prozent erwartet. In den Monaten Mai und Juni waren die Verbraucherpreise noch jeweils im Jahresvergleich gesunken. Im Juni hatte die Inflationsrate bei minus 0,4 Prozent gelegen./jkr/jsl/jha/

(AWP)