Italien: Inflation steigt unerwartet stark

In Italien sind die Preise im Januar stärker als bislang angenommen gestiegen. Die zu europäischen Vergleichszwecken erhobenen Verbraucherpreise (HVPI) legten um 1,0 Prozent zum Vorjahr zu, wie das Statistikamt Istat am Mittwoch nach einer zweiten Schätzung mitteilte. Das ist die höchste Inflationsrate seit August 2013.
22.02.2017 10:15

Eine erste Schätzung von Istat hatte noch einen schwächeren Anstieg um 0,7 Prozent ergeben. Volkswirte hatten mit einer Bestätigung dieser Schätzung gerechnet.

Im Dezember hatte die Teuerungsrate noch bei 0,5 Prozent gelegen. Im November legten die Preise nur um 0,1 Prozent zu und im Oktober waren sie sogar leicht gesunken./tos/jkr/fbr

(AWP)