Italien: Inflation zieht etwas an

In Italien hat die Inflation im August etwas angezogen. Der für europäische Vergleichszwecke harmonisierte Verbraucherpreisindex (HVPI) sei um 0,5 Prozent im Jahresvergleich gestiegen, teilte das Statistikamts Istat am Freitag in Rom laut einer ersten Schätzung mit. Im Vormonat hatte die Inflationsrate noch bei 0,3 Prozent gelegen. Dies war damals die niedrigste Rate seit November 2016. Volkswirte hatten diese Entwicklung erwartet.
30.08.2019 11:50

Die Inflationsrate in Italien liegt damit aber immer noch merklich unter dem Niveau der gesamten Eurozone. Hier lag die Inflationsrate im August bei 1,0 Prozent.

Im Vergleich zum Vormonat stagnierten die Verbraucherpreise in Italien. Auch dies war erwartet worden./jsl/jkr/jha/

(AWP)