Italien: Verbraucherpreise steigen schwächer als erwartet

Die Verbraucherpreise in Italien sind im September schwächer gestiegen als erwartet. Nach europäischer Rechnung (HVPI) habe es im Jahresvergleich einen Zuwachs um 1,6 Prozent, teilte das Statistikamts Istat am Freitag nach einer ersten Schätzung mit. Analysten hatten mit einer etwas stärkeren Inflationsrate von 1,7 Prozent gerechnet.
28.09.2018 11:11

Im Vormonat hatte die Teuerungsrate ebenfalls 1,6 Prozent betragen. Im Monatsvergleich legten die Verbraucherpreise im September um 1,8 Prozent zu. Dies war von Analysten erwartet worden./jkr/bgf/fba

(AWP)