Italiens Wirtschaft hält geringes Wachstumstempo

Die italienische Wirtschaft ist im ersten Quartal weiter mit geringem Tempo gewachsen. Nach Zahlen des Statistikamts Istat vom Dienstag lag die Wirtschaftsleistung (BIP) in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres 0,2 Prozent höher als im Schlussquartal 2016. Dies entspricht dem Zuwachs im Vorquartal, womit Analysten gerechnet hatten.
16.05.2017 10:29

Im Jahresvergleich wuchs die drittgrösste Volkswirtschaft des Euroraum um 0,8 Prozent. Gestützt wurde das Wachstum laut Istat durch die Landwirtschaft und den Dienstleistungssektor. Die Industrie habe die Entwicklung dagegen belastet. Die Binnennachfrage habe sich positiv entwickelt, während die Nachfrage aus dem Ausland schwächer gewesen sei./bgf/jkr/stb

(AWP)