Italiens Wirtschaft stagniert im zweiten Quartal

ROM (awp international) - Die Wirtschaft Italiens ist im zweiten Quartal nicht über eine wirtschaftliche Stagnation hinausgekommen. Das Statistikamt Istat bestätigte am Freitag vorläufige Zahlen, wonach die Wirtschaftsleistung auf dem Niveau des Vorquartals verharrt habe. Die Stagnation folgt auf ein Wachstum von 0,3 Prozent im ersten Vierteljahr. Im Vergleich zum Vorjahresquartal betrug das Wachstum von April bis Juni 0,8 Prozent.
02.09.2016 10:49

Wie aus den Daten hervorgeht, wurde das Wachstum vor allem durch die Auslandsnachfrage gestützt. Die Exporte legten stärker zu als die Importe. Der private Konsum stieg nur leicht. Der Staat reduzierte seine Ausgaben ebenso wie die Unternehmen ihre Investitionsausgaben./bgf/tos/fbr

(AWP)