Japan erstmals seit sechs Jahren mit Handelsüberschuss

Japan hat 2016 erstmals seit sechs Jahren wieder einen Handelsbilanzüberschuss erwirtschaftet. Wie das Finanzministerium der drittgrössten Volkswirtschaft der Welt am Mittwoch bekanntgab, belief sich der Überschuss auf 4,07 Billionen Yen (33 Mrd Euro). Hintergrund sind die im Zuge der gesunkenen Energiepreise deutlich niedrigeren Importwerte. Das rohstoffarme Inselreich muss für seine Energieversorgung grosse Mengen an Öl und Gas einführen, zumal seit der Atomkatastrophe in Fukushima 2011 die meisten Kernkraftwerke weiterhin abgeschaltet sind. Der Wert der Importe sank im vergangenen Jahr um 15,9 Prozent auf 66 Billionen Yen. Japans Exporterlöse sanken erstmals seit vier Jahren, um 7,4 Prozent auf rund 70 Billionen Yen./ln/DP/zb
25.01.2017 07:33

(AWP)