Kanadas Notenbankchef lässt Tür für Zinsanhebung offen

Der Chef der kanadischen Notenbank, Stephen Poloz, lässt die Tür für eine Anhebung des Leitzinses offen. Gefragt nach der Möglichkeit einer Zinserhöhung, sagte Poloz dem Handelsblatt (Dienstagausgabe): "Man muss antizipieren, wo die Wirtschaft in 18 bis 24 Monaten steht. Wenn wir nur auf die Inflation schauen und darauf reagieren, würden wir unser Inflationsziel nie erreichen und wären immer zwei Jahre zu spät." Deshalb müsse man auf Indikatoren achten, die die Inflation vorhersagten.
04.07.2017 08:38

Die kanadische Notenbank zählt derzeit zu denjenigen Zentralbanken, die es demnächst der amerikanischen Notenbank Fed gleichmachen und die Zinswende einleiten könnten. An den Finanzmärkten wird sogar über eine Leitzinsanhebung bereits Mitte Juli spekuliert, wenn die Notenbank ihre nächste Zinsentscheidung fällt. Als weitere heisse Kandidaten für eine Zinsstraffung in absehbarer Zeit gelten aktuell auch die Bank of England und die tschechische Notenbank./bgf/stb

(AWP)