Kanton Zürich rechnet im Jahr 2017 mit schwarzer Null

Zürich (awp/sda) - Ausgeglichenes Budget: Der Kanton Zürich rechnet im Budgetentwurf 2017 mit einem Ertragsüberschuss von 17 Mio CHF. Die Leistungsüberprüfung 2016 (Lü16) zeigt damit ihre Wirkung.
02.09.2016 10:00

Mit dieser schwarzen Null hat der Regierungsrat auch die bisherigen Planzahlen deutlich verbessert. Die Lü16 ging für das Jahr 2017 noch von einem Defizit von 59 Mio CHF aus. "Der Budgetentwurf 2017 fällt somit 76 Millionen Franken besser aus als gemäss Lü16 vorgesehen war", teilte der Regierungsrat am Freitag mit.

Gegenüber dem bisherigen Finanzplan beträgt die Verbesserung gar 364 Mio CHF. Vor Jahresfrist ging der Regierungsrat noch von einem Defizit von über 347 Mio aus.

Als Grund für die Verbesserung gibt der Regierungsrat an, dass die Lü16-Vorgaben konsequent in den Budgetentwurf und die Finanzplanung aufgenommen wurden. Der Budgetentwurf 2017 sieht einen konsolidierten Aufwand und einen Ertrag von je rund 15,2 Mrd CHF vor und bleibt damit stabil.

(AWP)