KOF-Konsensus erhöht BIP-Prognose 2017 leicht - Wert für 2020 etwas gesenkt

Zürich (awp) - Die von der Konjunkturforschungsstelle KOF der ETH Zürich vierteljährlich befragten Konjunkturexperten (KOF Konsensus) erwarten in der Schweiz für das laufende Jahr 2016 im Durchschnitt unverändert ein BIP-Wachstum von 1,3%, für das nächste Jahr sind sie hingegen mit +1,5% (alt +1,4%) etwas optimistischer geworden. Die Prognose für das längerfristige Wirtschaftswachstum (2020) wurde derweil leicht zurückgenommen auf +1,5% (alt: +1,6%), wie die KOF am Dienstag mitteilte.
20.12.2016 09:43

Deutlich optimistischer als im letzten Quartal bewerten die befragten Prognostiker die Entwicklung der realen Exporte. Der Konsensus-Wert liegt neu bei +4,3% (September: +3,3%). Auch die Ausrüstungsinvestitionen sowohl für das Jahr 2016 (+3,0%) als auch für 2017 (+2,3%) schätzen sie stärker ein als bei der letzten Befragung. Allerdings revidieren die Umfrageteilnehmer die Prognose der Bauinvestitionen im aktuellen und kommenden Jahr etwas nach unten.

Die Konsensus-Prognose der Arbeitslosenquote liegt für die kommenden Jahre etwas tiefer mit je 3,3% (alt je 3,4%). Die Preiserwartungen haben sich derweil seit der letzten Umfrage nur wenig verändert: für 2016 sind es weiter -0,4% und für 2017 neu +0,3% (+0,2%). Für das Jahr 2020 erwarten die Ökonomen Werte von 3,3% (AL-Quote) bzw. +1,1 (CPI).

Mit dem jüngsten Anstieg der langfristigen Zinsen fällt auch die Prognose des Zinssatzes der 10-jährigen Bundesobligationen höher aus als im Vorquartal. Die befragten Ökonomen erwarten neu einen Wert von -0,05% in drei Monaten bzw. +0,09% in zwölf Monaten (aktuell: -0,02%). Die Einschätzung der Entwicklung der kurzfristigen Zinsen hat sich dagegen praktisch nicht verändert mit -0,74% in drei bzw. -0,67% in zwölf Monaten. Die Wechselkursprognose liegt bei 1,08 CHF/EUR für beide Zeiträume (aktuell 1,0680) bzw. 1,02 und 1,03 CHF/USD (aktuell: 1,0280).

Am jüngsten KOF-Konsensus-Forecast haben 16 Ökonomen teilgenommen.

uh/cf

(AWP)