Konsumentenpreise in Spanien steigen wie erwartet

In Spanien sind die Verbraucherpreise im Dezember wie erwartet gestiegen. Die nach europäischer Rechnung ermittelte Inflationsrate (HVPI) habe 1,4 Prozent betragen, teilte das Statistikamt INE am Freitag mit und bestätigte damit eine erste Schätzung. Analysten hatten mit der Bestätigung gerechnet. Im Monatsvergleich stiegen die Verbraucherpreise wie erwartet um 0,5 Prozent.
13.01.2017 09:42

Im November und Oktober hatten die Jahresraten jeweils nur 0,5 Prozent betragen. Es war die ersten positiven Inflationsrate nach einer langen Strecke mit fallenden Verbraucherpreisen. Ein Grund war der Verfall der Ölpreise im vergangenen Jahr. Zuvor war das Preisniveau wegen der schweren Rezession deutlich unter die Nulllinie gefallen./jkr/tos/stb

(AWP)