In Liechtenstein ist weniger und teurer gebaut worden

Im Fürstentum Liechtenstein ist 2016 weniger gebaut worden als im Vorjahr. Die Baukosten stiegen jedoch deutlich.
12.05.2017 11:33

Wie das statistische Amt am Freitag informierte, erteilte das Amt für Bau und Infrastruktur 464 Baubewilligungen. Das entspreche dem tiefsten Stand der letzten Jahre, hiess es. Der Grund dafür liege im Rückgang der Veränderungsbau-Projekte.

Die Baukosten kletterten letztes Jahr auf 472 Mio CHF, gegenüber 385 Mio im Vorjahr. Öffentliche Auftraggeber planten mit Kosten von 52 Mio oder knapp 30 Mio mehr als ein Jahr davor. Die projektierten Baukosten privater Auftraggeber erhöhten sich von 364 auf 421 Mio.

(AWP)