Logiernächte in der Schweiz im Juli um 5,3% gestiegen

Die Schweizer Hotelbetriebe haben im Juli 2017 mehr Übernachtungen verzeichnet als im Jahr zuvor. Insgesamt lag die Zahl der Logiernächte bei 4,3 Mio, was einem Plus von 5,3% entspricht. Die inländischen Gäste generierten im Juli rund 1,8 Mio Logiernächte oder 2,7% mehr als im Vergleichszeitraum. Zugleich nahmen die Übernachtungen von ausländischen Gästen um 7,4% auf 2,5 Mio zu, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Dienstag mitteilt.
05.09.2017 09:50

Für die ersten sieben Monate des laufenden Jahres resultieren somit 21,9 Mio Logiernächte und ein Plus von 4,6% gegenüber der entsprechenden Vorjahresperiode. 9,9 Mio Logiernächte (+3,8%) gingen auf das Konto der inländischen Gäste, 12,0 Mio (+5,2%) auf das Konto der ausländischen Gäste.

dm/rw

(AWP)