Mietwohnungsmarkt entspannt sich weiter - Insertionsdauer gestiegen

Der Mietwohnungsmarkt der Schweiz entspannt sich weiter. Gemäss des am Donnerstag veröffentlichten Online-Wohnungsindex des Schweizerischen Verbands der Immobilienwirtschaft SVIT und der Zürcher Wirtschaftshochschule HWZ verlängerte sich die Insertionsdauer auf Internetplattformen im Vergleich zum Vorjahr um 3 auf 33 Tage. Mit Insertionsdauer ist die Zeit gemeint, während der ein Wohnungsinserat aufgeschaltet ist. Gleichzeitig stieg die Zahl der Inserate um 13% auf rund 350'000.
07.12.2017 12:45

In 9 von 12 untersuchten Schweizer Städten habe sich die Insertionszeit verlängert, heisst es. Selbst in "Hot Spots" wie Zürich, Bern und Lausanne seien Wohnungen deutlich länger inseriert worden, um einen Mieter zu finden. Verantwortlich dafür sei die höhere Anzahl an ausgeschriebenen Mietwohnungen - bis auf Lausanne. Somit habe sich in der Berichtsperiode der bereits in den Vorperioden beobachtbare Trend vom Vermieter- zum Mietermarkt fortgesetzt.

Untersucht wurde die Periode vom 1. Oktober 2016 bis zum 30. September 2017.

cp/ys

(AWP)