Moody's warnt Südafrika vor Ratingabstufung der Kreditbewertung

JOHANNESBURG (awp international) - Die Ratingagentur Moody's hat Südafrika wegen der flauen konjunkturellen Entwicklung vor einer möglichen Abstufung der Kreditbewertung gewarnt. Derzeit liege die Wahrscheinlichkeit, dass es bei der nächsten Kreditbewertung im November zu einer Abstufung kommen könnte, bei etwa einem Drittel, sagte die Moody's-Analystin Zuzana Brixiova am Dienstag vor Journalisten in Johannesburg. Für die weitere Entwicklung sei das Wirtschaftswachstum des Landes "sehr wichtig".
20.09.2016 15:09

Südafrika kämpft derzeit gegen eine drohende Abstufung der Kreditbewertung. Hierfür soll die Wirtschaft stärker in Schwung gebracht und die Verschuldung eingedämmt werden. Seit 2011 hat die Wirtschaftsleistung tendenziell an Schwung verloren. Zuletzt war das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im zweiten Quartal um 0,6 Prozent im Jahresvergleich gestiegen und damit vergleichsweise schwach.

Mitte des Monats hatte Moody's Südafrika mit "Baa2" eingestuft und den Ausblick auf "negativ" festgesetzt. Damit kann die Kreditbewertung gesenkt werden. Sollte es im November zu einer Senkung um eine Stufe auf dann "Baa3" kommen, liegt die Kreditbewertung Südafrikas immer noch eine Stufe über dem Ramschbereich, der vergleichsweise unsichere Anleihen kennzeichnet. Bei den Ratingagenturen Standard & Poor's (S&P) und bei Fitch wird das Land derzeit mit "BBB-" eingestuft und damit jeweils eine Stufe über dem Ramschbereich./jkr/jsl/fbr

(AWP)