OECD-Frühindikator CLI gibt weiter nach

Das Wirtschaftswachstum im OECD-Raum scheint sich weiter abzuschwächen. Darauf deutet ein am Montag veröffentlichter Frühindikator der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hin. Der Composite Leading Indicator (CLI) fiel im Juli um weitere 0,1 Punkte auf 99,7 Zähler. Dies deute auf eine schwächere Wachstumsdynamik hin, kommentierte die OECD.
10.09.2018 12:00

Eine schwächere Dynamik sieht die Organisation in grossen europäischen Volkswirtschaften wie Deutschland, Frankreich, Italien und Grossbritannien. Stabil sei das Wachstum dagegen in den Vereinigten Staaten und Japan.

bgf/jsl/jha/

(AWP)