Schweizer etwas reisefreudiger in diesem Jahr

Zürich (awp/sda) - Die Reisefreude der Schweizer Bevölkerung bleibt ungebrochen und hat gar wieder etwas zugenommen. Im Durchschnitt werden dieses Jahr 2,8 Ausflüge respektive Ferien mit mindestens drei auswärtigen Übernachtungen gemacht.
15.09.2016 11:02

Das sind leicht mehr als im Vorjahr (2,6 Reisen), wie aus einer repräsentativen Umfrage des Reiseversicherers Allianz Global Assistance hervorgeht, die am Donnerstag vor den Medien in Zürich veröffentlicht wurde. Die Zahlen beziehen sich auf private Reisen, also keine Geschäftsreisen. "Herr u Frau Schweizer reisen weiterhin. Sie reisen sogar mehr als im letzten Jahr", sagte der Chef von Allianz Global Assistance (Schweiz), Angelo Eggli.

84% der gut 1000 befragten Personen unternehmen mindestens einmal pro Jahr eine private Reise mit wenigstens drei auswärtigen Übernachtungen. Im Vorjahr waren es lediglich 81% gewesen. Nur jeder Zehnte reist gar nicht.

dm

(AWP)