Schweizer Reiseveranstalter mit weniger Buchungen für Sommersaison

Zürich (awp) - Die grossen Reiseveranstalter sehen sich mit einer gedämpften Reiselust in der Schweizer Bevölkerung konfrontiert. Die Buchungsstände für die Sommersaison seien mehrheitlich auf einem bescheidenen Niveau unterhalb des Vorjahrs, wie eine am Dienstag publizierte Umfrage des Schweizer Reiseverbands (SRV) ergeben hat. Allerdings habe die Buchungstätigkeit in den letzten paar Wochen deutlich zugenommen.
05.07.2016 12:15

Als Grund für die Zurückhaltung der Kunden sehen die befragten Veranstalter die Verunsicherung infolge der diversen Terroranschläge im letzten Jahr. Bei den bisher eingegangenen Buchungen liefen Destinationen wie Spanien, Italien und Portugal bei allen Anbietern auffällig gut, heisst es weiter. Auch Kroatien und Zypern seien beliebt, während sich die Nachfrage für Griechenland stabil präsentiere. Zum Teil regelrecht eingebrochen sei dagegen die Nachfrage für Reisen nach Tunesien, Ägypten und in die Türkei.

an/cp

(AWP)