Schweizerische NationalbankMaechler: «Schweizer Wirtschaft darf nicht an Wechselkurs hängen»

Die Schweizerische Notenbank (SNB) sieht den Frankenkurs nicht als einzige Messlatte ihrer Geldpolitik.
06.02.2017 10:50
Andréa M. Maechler, Mitglied des Direktoriums der Schweizerischen Nationalbank.
Andréa M. Maechler, Mitglied des Direktoriums der Schweizerischen Nationalbank.
Bild: ZVG

"Die Rolle der SNB ist es nicht, einen bestimmten Wechselkurs festzulegen, sondern ein angemessenes geldpolitisches Umfeld sicherzustellen, dass es der Schweizer Wirtschaft erlaubt, gut zu funktionieren", sagte SNB-Direktorin Andrea Maechler.

"Die Wirtschaft eines Landes darf nicht an einer einzigen magischen Zahl hängen, auch wenn es eine wichtige ist wie der Wechselkurs", betonte Maechler in einem am Montag veröffentlichten Interview mit der Westschweizer Zeitung "Tribune de Geneve".

Die SNB hatte nach der Aufgabe des Euro-Mindestkurses von 1,20 Franken Anfang 2015 versucht, die heimische Währung mit Negativzinsen und Marktinterventionen zu schwächen.

(AWP)