S&P stellt Zahlungsausfall in Venezuela fest

Die Ratingagentur Standard & Poor's hat einen Zahlungsausfall des hochverschuldeten und wirtschaftlich angeschlagenen Landes Venezuela festgestellt. Das Land habe Kuponzahlungen für zwei Anleihen, lautend auf US-Dollar, nicht innerhalb des ausschlaggebenden 30-Tage-Zeitraums gezahlt, teilte S&P am Dienstag mit. Deswegen werde die Bewertung der beiden Anleihen auf "D" für Zahlungsausfall gesenkt.
14.11.2017 11:23

Zudem werde die Bewertung für langlaufende Anleihen in Fremdwährung auf "SD" für "Selected Default" (begrenzter Zahlungsausfall) verringert. Die Note für Anleihen in heimischer Währung stehe weiterhin unter verschärfter Beobachtung (Creditwatch). S&P geht zu 50 Prozent davon aus, dass Venezuela in den kommenden drei Monaten einen weiteren Zahlungsausfall verzeichne./bgf/jkr/jha/

(AWP)