Spanien: Robustes Wirtschaftswachstum setzt sich fort

Die spanische Volkswirtschaft setzt ihren Wachstumskurs wie erwartet fort. Die Wirtschaftsleistung (BIP) sei im vierten Quartal 2016 im Vergleich zum Vorquartal um 0,7 Prozent gewachsen, teilte das Statistikamt INE am Donnerstag nach einer zweiten Schätzung mit. Damit wurde eine erste Schätzung bestätigt. Das ist die gleiche Rate wie bereits im dritten Quartal. Experten hatten die Bestätigung der ersten Schätzung erwartet.
02.03.2017 09:36

Im europäischen Vergleich brummt die Konjunktur in Spanien damit weiterhin. Im Jahresvergleich ist das Wachstum im vierten Quartal allerdings mit 3,0 Prozent etwas schwächer ausgefallen als zuletzt. Im zweiten und im dritten Quartal war die entsprechende Rate mit 3,4 beziehungsweise 3,2 Prozent noch etwas höher ausgefallen.

Zudem ist im Februar die Arbeitslosenzahl überraschend zurückgegangen. Sie fiel nach Angaben des Arbeitsministeriums um 9400 zum Vormonat. Dies ist der zweitbeste Wert für einen Februar seit dem Jahr 2007. Ökonomen hatten mit einem Anstieg um 4600 gerechnet.

Die Arbeitslosigkeit ist in Spanien zuletzt deutlich zurückgegangen. So war die Arbeitslosenquote im vierten Quartal 2016 mit 18,6 Prozent auf den niedrigsten Wert seit dem Sommer 2009 gefallen. Allerdings hat Spanien immer noch die zweithöchste Arbeitslosenquote in der Eurozone./jsl/jkr

(AWP)