Spaniens Wirtschaft wächst robust - Inflation etwas schwächer

Die spanische Wirtschaft ist vor der jüngsten Eskalation der Katalonien-Krise robust gewachsen. Wie das Statistikamt INE am Montag mitteilte, lag die Wirtschaftsleistung (BIP) im dritten Quartal 0,8 Prozent höher als im Vorquartal. Die Erwartungen von Analysten wurden damit getroffen. Im zweiten Quartal hatte die Wachstumsrate allerdings 0,1 Prozentpunkte höher bei 0,9 Prozent gelegen. Im Vergleich zum dritten Quartal 2016 wuchs die spanische Wirtschaft von Juli bis September um 3,1 Prozent.
30.10.2017 09:23

Die Konsumentenpreise in Spanien sind derweil im Oktober etwas schwächer gestiegen. Wie das Statistikamt INE weiter mitteilte, betrug die nach europäischen Standards berechnete Inflationsrate (HVPI) 1,7 Prozent. Im Vormonat hatte sie bei 1,8 Prozent gelegen. Analysten hatten mit der aktuellen Entwicklung gerechnet. Im Monatsvergleich stiegen die Verbraucherpreise um 0,6 Prozent und damit etwas stärker als erwartet.

/bgf/das

(AWP)